Staudenbeet

   

Staudenbeet.

Auch für den einfachen Gärtner, der nur ein pflegeleichtes Staudenbeet anlegen will ohne viel Kompost, wird es eine gute Lösung geben: Vor allem alte und bekannte Horste sind es, die hier ihren Einsatz bekommen. Wenn sich diese erst einmal richtig ausgeblüht haben, gibt es auch dafür Bereiche, die ohne Wasser und Gießen ihren Bedürfnissen entsprechen.

Für die Sonne: Blauglöckchen, Blaukissen, Blaustrahlhafer, Edeldistel, Fetthenne, Funkie, Gemswurz, Gedenkemein, Junkerlilie, Königskerze, Botanische Krokusse, Lavendel, Mädchenauge, Nachtkerze, Narzissen, Perlkörbchen, Schleifenblumen, Steinrich, Traubenhyazinthen, Quendel, Walzenvollmilch, kleine Wildtulpen, Zwergiris.

Für den Halbschatten: Akelei, Blutweiderich, Eisenhut, Frauenmantel, Glockenblume, Herbstanemone, Herzblume, Immergrün, Taglilie.

Für den Schatten: Bergsegge, Fingerhut, Geißbart, Glockenprimel, Hainsimse, Herzblume, Kreuzkraut, Purpurglöckchen, Rippenfarn.