Hangbepflanzung

   

Hangbepflanzung.

Dazu eignen sich ausdauernde Pflanzen mit starkem Wurzelgeflecht wie:

Buchsbaum (Buxus microphylla), Edelkastanie, Felsenbirne, Fingerstrauch, Flieder, Ginster (Cytisus beanii, kewensis), Glanzgras (Phalaris), Glockenblume, Roter Hartriegel, Haselnuss, Holunder, Katzenminze, Kaukasus-Storchschnabel, Kissenaster, Kornelkirsche, Liguster, Perlgras, Perückenstrauch, Pfeifenstrauch, Sommerflieder, Scheinquitte, Schlehe, Schneeball, Spierstrauch, Strauchrosen, Zierapfel, Vogelkirsche, Weiden und Wildrosen zusammen mit Bodendeckern wie Efeu, Elfenblume, Frauenmantel, Gedenkemein, Goldnessel, Günsel, Haselwurz, Immergrün, kriechendes Johanniskraut, Pfennigkraut, (Bodendecker-)Rosen, Purpurglöckchen, Sommerflieder, Steinsame, (Balkan-)Storchschnabel, Waldsteinie, Wollziest und Zwergmispeln.
Auch ein Steingarten kann einen Hang verschönern und absichern.

Für einen Südhang empfehlen sich hitzebeständige Pflanzen mit starkem Wurzelgeflecht wie:

Adonisröschen Adonis armurensis, Anemone canadensis, sylvestris, Eberwurz (Silberdistel) Carlina acaulis simplex, Ehrenpreis Veronica spicata, Glockenblumen Campanula alliariifolia, rotundifolia, Goldkörbchen Chrysogonum virginianum, Graslilie Anthericum liliago, Grasnelken Armeria juniperifolia, maritima, pseudarmeria, Junkerlilie Asphodeline lutea, Kornblume Centaurea pulcherrima, Küchenschellen Pulsatilla patens, pratensis, vulgaris, Lavendel, Leinkraut Silene schafta, Nelken Dianthus deltoides, gratianopolitanus, plumarius, Salbei Salvia nemorosa, Stachelnüsschen Acaena, Steinkraut Alyssum, Wollknöterich Eriogonum umbellatum.

Je nach Gefälle muss man auch mit baulichen Maßnahmen ein Abrutschen verhindern. Das Gelände muss in Terrassen aufgeteilt und durch Trockenmauern aus Naturstein abgestützt werden. Wer es selbst macht, muss einen Schotteruntergrund dafür vorsehen und die Steine etwas schräg zum Hang hin übereinanderschichten. Auch Palisaden erfüllen den Zweck, sie halten aber nur beschränkte Zeit und müssen tief im Boden verankert werden. Zugang über Treppen, am besten wirkt Naturstein. Wer sich etwas Besonderes gönnen will, kann vielleicht einen Bachlauf mit einbauen, der neben der Treppe herabrauscht.