Bäume: Pflanzzeit

   

Pflanzzeit:

  1. Immergrüne Gehölze wie Buchsbaum und Stechpalme sollten spätestens bis Ende September gepflanzt werden, damit sie noch genügend Wurzelmasse vor dem Winter bilden können. Nur wenn sie richtig eingewurzelt sind, können sie den Winter überstehen, da sie auch in dieser Jahreszeit Wasser über Nadeln oder Blätter verdunsten. Bei späterer Pflanzung drohen Trockenschäden.
  2. Laubabwerfende Gehölze sollten nach dem Abwurf des Laubes, im Oktober/November, gepflanzt werden.
  3. Obstgehölze siehe auch Apfelbäume. Wurzelnackte Obstgehölze werden ab zweiter Oktoberhälfte gepflanzt. Auch spätere Pflanzung bis zum Frühjahr ist möglich, wenn der Boden frostfrei ist. Allerdings wird die Wurzelmasse im Winter nur gering erhöht, so dass die Herbstpflanzung die empfehlenswerteste ist.

Wurzeln sofort nach Kauf in Wasser stellen. Empfehlenswert ist ein Wurzelbad vor der Pflanzung. Bewährt ist dafür Ackerschachtelhalmtee. Auch Zusatz von Lehmwasser in das Bad fördert die Gesundheit. Das Pflanzloch sollte etwa doppelt so groß sein wie der Wurzelballen. Der obere Mutterboden wird getrennt gelagert und mit Kompost vermischt im Verhältnis 3 : 1.

Beschädigte und faule Wurzeln werden oberhalb der Beschädigung/Faulstelle abgeschnitten, die dickeren Wurzeln etwas gekürzt. Dort entstehen wieder neue Haarwurzeln. Der Schnitt muss immer etwas nach unten zeigen. Allgemein wird die Pflanze etwas tiefer als vorher eingepflanzt und der Boden etwas festgetreten. Man beachte, dass sie durch die anschließende Bewässerung von selbst etwas tiefer sinkt. Die arteigenen Bedürfnisse wie Kalk oder saurer Boden sind zu berücksichtigen. Größere Pflanzen brauchen einen Pfahl an der Südseite, an den sie angebunden werden. Bei stark verdichtetem Boden empfiehlt sich eine Dränage. Verzinkter Maschendraht zum Schutz vor Wühlmäusen muss je nach Gefahrenlage vorgesehen werden oder auch Katzenminze. Zum Wurzelschutz vor Frost und Trockenheit empfiehlt sich eine Mulchschicht, die aber etwa 10 cm vom Stamm entfernt angebracht werden muss. Bei Containerpflanzen die Wurzeln etwas lockern und nach außen biegen oder ziehen.

Wichtig bei Heckenpflanzen: Pflanzschnitt nach Beendigung der Pflanzarbeit.